Die Osteopathie ist eine ganzheitliche Diagnostik und Therapie.


Nach ausführlicher Anamnese erfolgt eine eingehende Untersuchung mit den Händen, die weit über den üblichen Rahmen der Chirotherapie hinaus geht und ein nochmals größeres Feingefühl erfordert.


Das Ziel ist es dabei, die Funktionsstörungen und Blockaden, die eine Krankheit herbeiführen oder aufrechterhalten, zu lösen und so dem Körper zu helfen, wieder gesund zu werden. Der Osteopath sieht immer das Gesamtbild, es gibt also z.B. nicht eine Osteopathie für die Bandscheiben.

 

Bei dieser Behandlungsform arbeitet man also nicht krankheits-orientiert, sondern findet den Weg zur Gesundheit.


Mögliche Einsatzgebiete:
  • Gelenkprobleme wie z.B. verschleißbedingte Schmerzen, Wirbelsäulen-Erkrankungen insbesondere bei chronischen Schmerzbildern von Hals-, Brust- oder Lendenwirbelsäule,
  • Verdauungsstörungen, Senkungsbeschwerden, Narben und Verwachsungen, Störungen der Atmung und des Kreislaufs,
  • Kopfschmerzen und Migräne, chronische Nasennebenhöhlen-Infektionen, chronische Mittelohrentzündung, Mandelentzündung, Schwindel, Tinnitus, Kiefergelenksbeschwerden u.a.m.
  • Menstruationsbeschwerden, Schwangerschaft, Geburtsvorbereitung und -nachsorge, klimakterische Beschwerden, unerfüllter Kinderwunsch,...
  • geburtsbedingte Schädel- und Gesichtsverformungen, Schiefhals, Kiss-Syndrom, Skoliose, Hüftdysplasie, Entwicklungsverzögerungen, Lern- und Konzentrationsstörungen, Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom (ADS), Behinderungen,...
  • Neurodermitis, Gürtelrose, u.a.m.

 

Aktuelles

 

Wir suchen dringend

 

Physiotherapeut/in mit Bobath-Qualifikation

 

 

sowie gern mehrere weitere

 

 

Physiotherapeut/inn/en

 

 

für sofort oder später

 

 

in Vollzeit, Teilzeit oder auf 450,-€-Basis.

 

Kurzbewerbung bitte an die Physiotherapie-Praxis.